Suche
  • Kontaktiere uns
  • moin@ally-allergens.com
Suche Menü

Virtueller Zöliakie Tag 2020

Virtueller Zöliakie Tag

Wow! Wir sind noch immer sprachlos! Wir freuen uns so sehr, über euer positives Feedback. Eure vielen Nachrichten machen uns einfach glücklich und stolz! Aber nun alles auf Anfang.

Die Idee:

Ungefähr 2 Wochen vor dem diesjährigen Welt-Zöliakie-Tag kam uns und Marcus Beran eine Idee. Dieses Jahr ist zwar alles anders, aber deshalb den Welt-Zöliakie-Tag ausfallen lassen?! Das kam für uns nicht in Frage! Und so stand fest, wir müssen uns etwas einfallen lassen. Denn es ist so wichtig, auf das Thema Zöliakie aufmerksam zu machen, die Symptome und die Notwendigkeit einer glutenfreien Ernährung bekannt zu machen und den Zusammenhalt der Betroffenen zu stärken. 

Wir stürzten uns also Kopf über in die Arbeit, denn die Zeit war knapp. Das Ziel: Am 16.5.2020 einen Virtuellen-Zöliakie-Tag auf die Beine stellen!

Die Vorbereitungen:

2 Wochen ist keine lange Zeit, aber wir hatten ein Ziel und so arbeiteten wir jede freie Minute für diesen großen Tag. Das Motto „Glutenfrei hält zusammen“ und ein grober Plan waren schnell gefasst. Auch die Umsetzung über mit Zoom stand bereits am Anfang fest. Wir wurden außerdem von MeinAllergiePortal und A-ware als Medienpartner unterstüzt. Auch Schär, Fria und Panista haben sich bereit erklärt uns als große Partner an diesem Tag zu unterstützen. 

Wir arbeiteten mit Hochdruck an dem Feinschliff für das Programm. Auf den sozialen Medien (Instagram und Facebook) verbreiteten wir für alle Interessierten alle nötigen Informationen. Außerdem überlegten wir uns ein mega Gewinnspiel für die Community. So viele Firmen stellten uns dafür tolle Gewinnpakete zusammen – wir waren und sind noch immer begeistert davon! Auf der Website des VZTs konnten sich außerdem alle Teilnehmer im Vorfeld kostenlos anmelden.

Der große Tag – 16.05.2020

Am Samstag den 16.05.2020 war es dann soweit – wir waren super aufgeregt. Denn insgesamt hatten sich über 570 Teilnehmer über die Anmeldung auf der Website angekündigt, eine beachtliche Zahl für die Kürze der Zeit, wie wir finden. Unter dem Motto „Glutenfrei hält zusammen“ spielte sich der Tag auf drei „Bühnen“ ab, für JEDEN Teilnehmer war etwas dabei. Von Medizinischen Vorträgen, über Tipps und Tricks zum Kochen und backen, bis hin zu den täglichen Herausforderungen beim Einkaufen, Auswärtsessen und Reisen. Und tatsächlich waren von Anfang bis Ende alle Sessions voll und am Ende zählte man weit über 1.000 Zuschauer über alle Bühnen verteilt und in allen Medien (Zoom & Facebook).

Auf der Main Stage bzw. der Fria Bühne gab es Vorträge zu den verschiedensten Themen. Verschiedene glutenfreie Hersteller stellten sich vor, Glutenfreie Mythen wurden gelüftet und das Thema FODMAPs wurde erklärt. Auch Christina Rückert, die Gründerin von Ally Allergens, stellte unser Konzept auf der Main Stage vor. Unter dem Titel “Unser Weg zu mehr Freiheit beim Auswärtsessen” stellte sie die Idee und das Vorgehen von Ally Allergens vor und beantwortete im Zuge dessen außerdem all die neugierigen Fragen der Teilnehmer. Des Weiteren erzählte Frau Hamacher-Reichenberger von der Firma Fria vom Umgang damit, als “Zöli” permanent eine “Extrawurst” zu sein. Somit gab es auf allen Ebenen des täglichen Lebens wertvolle Impulse für die große Zöliakie Community.

Das Socialising kam natürlich an diesem Tag auch nicht zu kurz. Auf der sogenannten “Austausch-Bühne” konnten sich alle Teilnehmer austauschen und kennenlernen. Es gab verschiedene Themen die diskutiert werden konnten. Unter anderem das Thema Auswärtsessen, welches von Christina Rückert moderiert wurde. Die Teilnahme und das Feedback waren immens. Und wieder stellte sich heraus: Restaurantbesuche als Zöli sind eine Herausforderung. “Ich fühle mich häufig unsicher und verlasse mich auf altbekannte Restaurants”, so eine Teilnehmerin. Dabei würden alle gerne mehr und häufiger essen gehen, aber die Ungewissheit und das mangelnde Angebot hindern sie daran. Ein weiteres Austauschthema war: Hilfe mein Zöliakie ist jetzt Teenager – Hier konnten Eltern untereinander ihre Erfahrungen teilen.

Ein weiteres Highlight bei unserem Event waren die Mitmach-Aktionen auf der Entertainment Stage. Zusammen mit Marcus Beran und anderen Profi Köchen und Bäckern gab es verschiedene Live-Koch/Back-Events. Ob Pizza Calzone, einen Quark-Öl-Teig oder vegetarische Köttbullar. Auch einen Sauerteig kann jeder Zuschauer jetzt mit Sicherheit problemlos selber machen. Aber es wurde nicht nur gebacken und gekocht. Der Ort Scheidegg war mit verschiedenen Beiträgen dabei, Podcaststar Trudel Marquardt stand mit zahlreichen Tipps zum Thema Backen Rede und Antwort und auch das Zöli Net hat verschiedene Sessions gehalten.

Im folgenden zeigen wir euch die Agenda noch einmal im Detail:

Fria-Hauptbühne
Panista-Austausch Bühne
Schär- Mitmachen-Bühne

Die VZT-Aktionsbox – Überraschungsbox für einen guten Zweck

Achja – nicht zu vergessen unsere VZT-Überraschungsbox. Wir wollten und wollen etwas Gutes tun. Deshalb haben wir kurzerhand die VZT-Überraschungsbox erstellt. Darin waren verschiedenste glutenfreie Produkte enthalten. Mit jedem Kauf einer Box wurde ein Teil des Geldes gespendet. Wir können mit Stolz sagen, dass alle 300 Boxen verkauft wurden und wir insgesamt eine Summe in Höhe von 1300€ an die Arbeitsgruppe der Charité in Berlin überweisen können.

Danke!

Abschließend möchten wir noch Danke sagen! Danke an alle die uns unterstützt und an diesem Tag teilgenommen haben! Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns, dass es auch bei allen Teilnehmern so gut angekommen ist! Und damit haben wir mal wieder bewiesen #glutenfreihältzusammen – auch in schwierigen Zeiten!

Wir sehen uns beim VZT 2021 oder auch bereits vorher zu weiteren persönlichen-virtuellen Austauschen!

Einen Nachbericht findet ihr auch auf der Website unseres Medienpartners: MeinAllergieportal. Für alle weiteren Infos könnt ihr auf der Website des Virtuellen Zöliakie Tages vorbei schauen: Link Website.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.