Suche
  • Ally-Allergens
  • Sicherer und Souveräner Umgang mit Allergenen
Suche Menü

Nachbericht: Auffrischungskurs Allergenmanagement in Hamburg

Schulung Crashkurs Allergenmanagement

Am 07. November 2019 fand zum zweiten Mal unser „Crashkurs“ im Allergenmanagement in Zusammenarbeit mit der DEHOGA Hamburg statt. Diesmal gab es eine Auffrischung für Fachkräfte, die bereits Erfahrungen im Bereich Allergenmanagement haben. Die Teilnehmer kamen aus der Gemeinschaftsverpflegung, aus der Hotellerie und der Einzelgastronomie.

Referent Marcus Beran gab in dem vierstündigen Crashkurs eine Einführung in die sogenannte „Krankheitslehre“ – dabei wurden die Unterschiede zwischen der Autoimmunerkrankung Zöliakie, Enzym-/Transporter-Defekten (wie bei der Laktoseintoleranz oder Fructosemalabsorption) und Nahrungsmittelallergien erklärt. Natürlich wurde auch darauf eingegangen, welche Lebensmittel Betroffene essen können, welche nicht und wie sie auf die jeweiligen Lebensmittel reagieren können.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Schulung waren die rechtlichen Grundlagen und konkrete Praxistipps für die Allergenkennzeichnung in Speisekarten gegeben. Zum Abschluss durfte natürlich eine Verkostung von verschiedenen Produkten nicht fehlen. So konnten die Teilnehmer fünf verschiedene Nudelsorten auf Konsistenz und Geschmack testen.

Interview mit einem Teilnehmer

Wir haben einen Teilnehmer zu seinen Erfahrungen aus der Schulung befragt. Alexander Gatos hat bereits die erste Schulung im August besucht. Er ist Koch und arbeitet in der Hotellerie.

Crashkurs Allergenmanagement - Teilnehmer

Alexander, wieso hast du dich für diese Schulung entschieden?

Unser Hotel arbeitet bereits in diesem Bereich. Wir möchten unsere Kenntnisse erweitern und verbreiten. Und ich persönlich wollte mehr über Allergien lernen.

Gab es auch „AHA“ Effekte für dich?

Natürlich! Zum Beispiel, das Gluten nicht einfach verbrennt, es benötigt extrem hohe Temperaturen. Wir können es nicht einfach auf dem Grill oder Backofen verbrennen. Das ist sehr wichtig zu wissen.

Generell war es nicht nur reine, langweilige Theorie über Allergien – was man vielleicht beim Titel der Schulung denken würde. Es war sehr spannend und relevant!

Konntest du schon positive Erfahrungen in der Praxis nach der letzten Schulung machen?

Ja, sehr. Ich hatte schon mehrere Fälle von Allergikern im Hotel. Was ich hier gelernt habe, hat mir sehr geholfen. Zum Beispiel – wie spreche ich mit den Gästen, welche Informationen kann ich kriegen und wie kann ich reagieren? Das fand ich alles sehr wichtig und hat mir viel geholfen.

Danke an Alexander für die Einblicke in seine Erfahrungen aus der Schulung!

Es ist für uns bereits der zweite Kurs aus der Reihe der Culinary School der DEHOGA Hamburg. Die Culinary School bietet regelmäßig kleine vierstündige Weiterbildungen zu verschiedenen Themen an. Mehr Informationen und Ansprechpartner finden sich auf der Seite der Karrierewerkstatt der DEHOGA Hamburg.

Haben Sie Interesse an unserem Crashkurs? Mehr Informationen zu unseren individuellen Schulungsangeboten finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.